Login

FT Alpha Europe Market Neutral (ITF)ISIN: LU1479487941    WKN: A2AQHJ

Der FT Alpha Europe Market Neutral (ITF) verfolgt eine marktneutrale Strategie auf Basis europäischer Aktien, bei der wir die Long-Positionen aus dem STOXX 600 anhand von fünf Strategien auswählen, die auf völlig unterschiedliche Alpha-Quellen setzen und eine geringe Korrelation zueinander aufweisen. Ein systemimmanenter Mechanismus sorgt dafür, dass temporär unattraktive Selektionsstile weniger Einfluss auf die Performance bekommen. Das Marktrisiko eliminieren wir durch eine Short-Position des Gesamtmarktes. Die Strategie wird mittels moderner Finanzinstrumente umgesetzt, das Basisportfolio besteht aus geldmarktnahen Papieren. Die Gesamtperformance ergibt sich aus der Wertentwicklung der Alphastrategie zuzüglich der Verzinsung des Basisportfolios. Ziel einer Anlage im FT Alpha Europe Market Neutral (ITF) ist es, eine absolute Rendite zu erwirtschaften, ohne dem allgemeinen Aktienmarktrisiko ausgesetzt zu sein. Die Mindestanlage beträgt 250.000 Euro.

Übersicht
Struktur
Kennzahlen
Vorteile & Risiken
Management

Stammdaten

ISIN / WKN
LU1479487941 / A2AQHJ
Bloomberg
FTAEITF
Fondswährung
EUR
Auflegungsdatum
4. Oktober 2016
Geschäftsjahr
1. Januar - 31. Dezember
Vertriebszulassung
DE, LU
Wertstellung
Abrechnungstag
Thesaurierung
0,00 EUR
Ex-Tag
31. Dezember 2016
Fondsmanager
Marc Ospald

Preis vom 24.05.2017

Ausgabepreis
51,20 EUR
Rücknahmepreis
51,20 EUR
Fondsvolumen per 30.04.2017
9,87 Mio. EUR

Verwaltung & Konditionen

Verwaltungsgesellschaft
FRANKFURT-TRUST Invest Luxemburg AG
Verwaltungsvergütung
0,85 % p.a.
Verwahrstelle
CACEIS Bank, Luxembourg Branch
Verwahrstellenvergütung
0,08 % p.a.
Ausgabeaufschlag
0,00 %
Laufende Kosten per 31.12.2016
0,15 %

Aufteilung nach Assetklassen (30.04.2017)

Renten
96,7 %
Bankguthaben / Termingeld
1,9 %
Geldmarktfonds
1,4 %
Sonstiges Vermögen
-0,1 %

Größte Engagements (30.04.2017)

Deutsche Pfandbriefbank FLR-MTN-HPF 2014(19)
6,1 %
NATIXIS Pfandbriefbank FLR-MTN-HPF 2014(19)
6,1 %
Landesbank Berlin FLR-Öff.-Pf.br.S.725 v.13(20)
6,1 %
Caixabank EO-FLR Cédulas Hip. 2006(18)
6,1 %
Dt. Genoss.-Hypothekenbank MTN-FLR-HPF.R.1161 2013
6,0 %
ING-DiBa AG FLR-Hyp.-Pfandbr. v.2012(2024)
5,1 %
HSH Finanzfonds AöR FLR-IHS 2014(19)
5,1 %
SpareBank 1 Boligkreditt EO-FLR MTCov.Bds 2013(18)
5,1 %
UniCredit Bank HVB FLR-MTN-HPF 2014(18)
4,2 %
AIB Mortgage Bank EO-MTN 2007(17)
4,2 %

Steuerdaten

Zwischengewinn
0,06 EUR
Aktiengewinn EStG
0,00 %
Aktiengewinn KStG
0,00 %
Letzte Thesaurierung
31. Dezember 2016
Betrag
0,00 EUR

Vorteile

  • Marktneutrale Strategie, keine Aktienmarktrisiken
  • Chance auf positive Rendite in steigenden und in fallenden Märkten
  • Geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen
  • Systematischer, verlässlicher und transparenter Ansatz

Risiken

  • Makroökonomische Verwerfungen und fiskalpolitische Eingriffe kann das Modell nicht abgreifen
  • Bei niedriger Streubreite von Aktien zueinander sind die Renditeerwartungen des Modells geringer

Risiko- und Ertragsprofil

Typischerweise geringere Rendite
Typischerweise höhere Rendite
Geringeres Risiko
Höheres Risiko
1
2
3
4
5
6
7

Die Einstufung des Fonds in seine Risikoklasse beruht auf historischen Daten der vergangenen 5 Jahre und stellt somit keine Vorhersage für die Zukunft dar. Die Einstufung ist keine Garantie, sie kann sich im Zeitablauf ändern. Eine Einstufung in Kategorie 1 bedeutet nicht, dass der Fonds kein Wertschwankungsrisiko hat. Der Fonds ist in Risikoklasse 4 eingruppiert, weil die historischen Daten im Jahresdurchschnitt Wertschwankungen zwischen 5 und 10 % aufweisen. Generell gilt, dass höhere Wertschwankungen größere Verlustrisiken, aber auch größere Chancen auf Wertzuwachs beinhalten.

Kommentar

FT Alpha Europe Market Neutral konnte im April deutlich zulegen und unterstreicht damit den positiven Trend seit dem britischen EU-Referendum im Juni 2016. Die attraktiven Erträge wurden in einem für die Strategie schwierigem Umfeld erzielt, das lange von makroökonomischen Krisen geprägt war. Das makroökonomische Umfeld und die mit der Notenbankpolitik einhergehende Liquiditätsschwemme führten dazu, dass die Marktteilnehmer sich mehr auf die Steuerung ihrer Aktienquote als auf die Aktienselektion konzentrierten. Aufgrund der langsam beginnenden Verknappung der Liquidität durch die Zentralbanken wird es in der Folge wieder wichtiger werden, welche Aktien man im Portfolio hat, um seine Ziele zu erreichen. Das ist ein fruchtbares Umfeld für selektierende, marktneutrale Strategien. Im April konnten vor allem die Fundamental- und die Trendfolgestrategie zulegen. Auf Einzeltitelebene überzeugte der Schweizer Chiphersteller ams mit positiven Quartalszahlen, sowie das britische Beteiligungsunternehmen Melrose Industries. Die Französische Societe BIC verfehlte hingegen die Markterwartungen. (09.05.2017)

Fondsmanager

Disclaimer

Ich habe meinen Wohnsitz bzw. gegenwärtigen Aufenthalt in Deutschland.

Ja


 

Access to products an services displayed on this and linked sites hereafter may be restricted to certain persons or in some countries.
Securities shown on these sites shall no be offered or sold to any persons prohibited by the law in their country of origin or in any other relevant country.
In particular US persons (natural persons and legal entities) are forbidden from viewing further pages.

The materials and any products described herein are not being offered or targeted to US persons. Access of the information available on the following webpages by US persons is forbidden.

You need to accept the entry disclaimer to access this website.

Agree   Disagree